Remich (LU) | Saarbrücken (DE)

Automobilzulieferer dokumentiert Arbeitsunfälle über das Elektronische Verbandbuch

Weg von Papier und Excel-Liste werden die Verbandbücher mehrerer Standorte zu einem zentralen elektronischen Verbandbuch zusammengefasst.

Mit Hilfe der Lösung kann der Kunde Verletzungen und Unfälle auf einfache Weise erfassen und Unfallanzeigen automatisiert an die Berufsgenossenschaft melden.

Anhand des zugrunde liegenden Berechtigungskonzeptes wird einzelnen Benutzerprofilen oder Gruppen nur Zugang zu den jeweilig relevanten Informationen gewährt. Vertrauliche Informationen werden vor unerwünschtem Zugriff bewahrt oder zu Auswertungszwecken anonymisiert.

Die Tatsache, dass alle Anforderungen und Richtlinien der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) sowie der aktuellen DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ erfüllt sind, bedeutet eine Vermeidung rechtlicher Sanktionen und der Benachteiligung von Mitarbeitern durch fehlerhafte Dokumentation.